In den Ferien retten Jungen einen neugeborenen Beluga-Wal, der in Kanada an einen Fluss gespült wurde

Während eines Familienurlaubs am Sankt-Lorenz-Strom in Kanada sahen Teenager, wie ein neugeborener Beluga-Wal an Land gespült wurde.

Der 15-jährige Nicholas Billion erzählte, wie es ihm und seinen jüngeren Brüdern gelang, das Tier zu retten. Alle fünf Minuten wurde Wasser hinzugefügt, um das Tier vor dem Austrocknen zu bewahren.
„Wir haben ein Loch gemacht, damit sich das Wasser darin sammeln und seine Haut mit Feuchtigkeit versorgen kann“, sagt Million.

Die Familie aus Quebec rief sofort Retter und kümmerte sich weiter um das Jungtier, bis Spezialisten eintrafen. Retter brachten das Tier zurück ins Wasser. Alle Hoffnung ist, dass das Jungtier wieder mit seiner Mutter vereint wird oder ein anderer Weißwal es füttert.

Beluga-Wale ernähren und pflegen ihren Nachwuchs zwei Jahre lang; Ohne mütterliche Unterstützung wird das Jungtier einfach nicht überleben.
Einst lebten Tausende Belugas im Sankt-Lorenz-Strom, jetzt ist ihre Population auf 900 gesunken, und der Grund für alles ist die Verschmutzung des Stausees.

Wie dem auch sei, jetzt hat der gerettete Weißwal eine Chance zu überleben. Und das alles dank der Bemühungen von fürsorglichen Jungen.

Сообщение In den Ferien retten Jungen einen neugeborenen Beluga-Wal, der in Kanada an einen Fluss gespült wurde появились сначала на GUTE INFO.

About admin

Check Also

Ein Mädchen im Rollstuhl kann nicht an einem Schulausflug teilnehmen, bis der Lehrer beschließt, es mitzunehmen

Das 10-jährige Ryan hat einen Rückenmarksbruch, der ihn auf einen Rollstuhl angewiesen macht. Es wurde …