Älterer Hund im Tierheim legt seine Pfote auf die Frau und lässt sie wissen, dass es Zeit ist

#M626260ScriptRootC988559 {min-height: 300px;}

Es ist traurig zu sehen, dass ältere Hunde unbemerkt in städtischen Tierheimen eingesperrt werden. Die Menschen suchen sich oft die jüngeren Tiere aus und lassen die alten und kranken Tiere ihr Leben hinter Gittern fristen. Zum Glück gibt es immer noch Menschen, die diese Tiere adoptieren, wohl wissend, dass diese Tiere es verdienen, ihr Leben in einem glücklichen Zuhause zu verbringen.

Diesen alten Hund in einem Tierheim in LA zu sehen, bricht einem das Herz.

Dieser arme und kranke ältere Hund führte mehrere Jahre lang ein fades Leben in einem Tierheim in LA. Niemand interessierte sich für ihn, denn er war nur noch Haut und Knochen, und auf seinem Rücken und an einigen anderen Stellen seines Körpers waren kahle Stellen.

Alle dachten, dass er den Rest seines Lebens allein in seinem Käfig im Tierheim verbringen würde. Doch niemand wusste, wie sich sein Leben nach einem schicksalhaften Tag ändern würde.

Diese Dame erblickte den älteren Hund und war sofort fasziniert.

Eines Tages kam eine Retterin des Northwest Dog Project namens Emma ins Tierheim. Es war ein überfülltes Tierheim, aber in dem Durcheinander fiel ihr ein bestimmter älterer Hund ins Auge. Sie behauptete, dass ihr das Herz in dem Moment, in dem sie den Hund sah, in die Hose rutschte, aber in diesem Moment wusste sie auch, dass sie den Hund aus dieser Hölle befreien musste.

“Er war ein komplettes Durcheinander”, sagte Emma dem Dodo. “Aber seine Augen hatten einfach etwas Besonderes.”

Emma bearbeitete den Adoptionsantrag und nahm den Hund mit nach Hause.

Die Fahrt mit dem Hund nach Hause verlief reibungsloser als erwartet.
Der ältere Hund war so süß wie nur möglich. Er reagierte auf Aufmerksamkeit, indem er Emma mit seinem Schwanz wedelte, und er liebte es auch, wenn man ihm den Kopf tätschelte. Als sie zu Hause ankamen, war Emmas erstes Ziel, den alten Hund wieder in Form zu bringen, aber das Einzige, was sie davon abhielt, war, dass er keinen Appetit mehr hatte. Doch das hielt Emma nicht von ihrer Mission ab, und sie fütterte den Hund mit einer Spritze.

Das war sehr hilfreich, denn der Hund gewann langsam seine Muskelkraft zurück.

Emma stieß auf ein größeres Problem, als sie sich um den Hund kümmerte.

Der Hund bekam plötzlich Blähungen und sie mussten ihn ins Krankenhaus bringen. Der Arzt teilte ihnen mit, dass der Hund ein Herzversagen im Endstadium hatte, und riet ihnen, sich schon einmal zu verabschieden.

Die Chancen, dass der Hund die Operation überlebt, waren gering, aber überraschenderweise kam Emma am nächsten Morgen zurück und wurde von dem lebhaften Hund begrüßt. Sie brach vor Freude zusammen, als der Hund seine Pfote auf ihre Beine legte und ihr einen Kuss gab.

Es war wirklich ein Wunder, dass der Hund überlebt hatte.

Die Liebe brachte seine Augen zum Strahlen und ließ sein flauschiges Fell wieder wachsen.

Wochen nach der Operation begann das Fell des Hundes wieder zu wachsen. Er war auch wieder in Form und konnte mit Emma lange Spaziergänge unternehmen. Man rechnete mit einer Lebenserwartung von weniger als drei Wochen, doch seine Erwartungen wurden übertroffen. Sieben Monate später geht es dem Welpen gut und er genießt das Leben mit Emma.

Emmas überschwängliche Liebe zu dem älteren Hund hat wahrscheinlich dazu beigetragen, dass er allen Widrigkeiten getrotzt und lange genug gelebt hat, um ein glückliches Leben in einem tollen Zuhause zu genießen. Danke an Emma und das Northwest Dog Project, dass sie diesem liebenswerten Hund die Hoffnung zurückgegeben haben, die er einst verloren hatte.

Bitte TEILEN Sie dies mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.

About admin

Check Also

Die Katze brachte eine neue Frau mit nach Hause, und das mit einem kleinen Extra

Ich habe eine Katze, Tikhon – Tishka in seinem Heimatnamen. Er ist eine normale, grau …