Frau baute eine Leiter für streunende Katzen, die sich während der Kälte in ihrem Haus verstecken wollten

Das Wetter hat uns in den letzten Jahren immer wieder überrascht. Ungewöhnlich heiße Sommer im Norden und jüngste Schneefälle in Afrika.

Diese Überraschungen machen auch vor der Türkei nicht halt, wo die letzten Winter ungewöhnlich kalt waren. Darunter leiden vor allem die Straßentiere, die an die strenge Kälte nicht angepasst sind.

Wie überall gibt es auch hier freundliche Menschen, die sich um das Schicksal aller heimatlosen Tiere in der Welt kümmern. Shebnem Ilhan, eine Zahnärztin aus Tehirdag, ist eine von ihnen.

Neben ihrer Haupttätigkeit arbeitet sie ehrenamtlich in der örtlichen Katzen- und Hundeauffangstation.

“Mein Traum ist es, dass Tiere niemals hungern oder durstig sind, sondern nur glücklich”, sagt Shebnem.

Und im letzten Winter, als die Temperaturen im Januar unter den Normalwert fielen, beschloss Shebnem, sich auf originelle Weise um die frierenden heimatlosen Tiere zu kümmern.

Die Frau wohnt im Erdgeschoss und hat eine Leiter an ihrem Fensterbrett angebracht, damit die Katzen leicht in ihr Haus klettern können, wenn ihnen kalt ist.

Bei den Katzenbrüdern war diese Innovation ein voller Erfolg. Aber Shebnem war besorgt, dass den Nachbarn nicht gefallen könnte, was sie getan hatte. Also hängte sie Blumentöpfe an die Treppe, damit sie dekorativ aussieht.

Glücklicherweise erwiesen sich die Sorgen der Frau als unbegründet. Alle Nachbarn waren mit Shebnems Idee einverstanden, und jetzt können sich zumindest einige der streunenden türkischen Katzen warm halten, wenn es draußen kalt ist.

Quelle: wowow.life

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Share on Facebook:

About admin

Check Also

Ein Rotschopf und vier Stachelige: Sonjas ungewöhnliche Katzenbabys

Es heißt, dass niemand die Mutter eines Kindes ersetzen kann, und in der freien Natur …