Der zitternde Pitbull wollte die Ecke des Tierheims nicht verlassen, hörte eine Stimme und bewegte sich vorwärts

#M626260ScriptRootC988559 {min-height: 300px;}

Tierheime sind keine idealen Orte für den langfristigen Aufenthalt von Hunden. Wir sind zwar dankbar, dass diese Hunde ein Dach über dem Kopf und etwas zu fressen haben, aber die Umgebung in einem Tierheim kann extrem stressig sein. Es ist laut, und das Bellen ist unaufhörlich. Die Zwinger sind in der Regel spärlich ausgestattet. Für einen Hund, der von zu Hause kommt, kann ein Tierheim ein beängstigender Ort sein.

Ein süßer Pitbull namens Carson fand sich allein in einem Tierheim wieder. Seine Familie gab ihn ab, nachdem sie beschlossen hatte, dass sie genug von ihm hatte. Er hatte zwar einige Allergien, die zu Hautproblemen führten, aber er war ein guter Hund. Die Umgebung im Tierheim war verständlicherweise zu viel für ihn. Er lag in einer Ecke und zitterte unkontrolliert. Er gönnte sich nicht einmal eine Pause, um sich auszuruhen. Er zitterte so stark, dass es allen das Herz brach.

Eine Rettungsgruppe namens Philly Bully Team hörte von Carson, und eine freiwillige Helferin namens Lauren beschloss, ihn aus dem Tierheim zu holen und nach Hause zu bringen. Sie wusste, dass ein Hund wie Carson sich sicher fühlen musste und dies in einem Tierheim niemals würde.

Carson dankte es seiner Retterin sofort, indem er ihr nicht von der Seite wich. Wo Lauren hinging, da ging auch Carson hin. Sie waren ein perfektes Paar. Lauren verstand, dass dieser Welpe rund um die Uhr Trost brauchte, und genau das gab sie ihm.

Lauren wusste auch, dass die beiden wie für den Himmel gemacht waren, und teilte der Rettungsgruppe mit, dass sie die Adoption offiziell machen wollte. Sie waren einverstanden! Carson ist so dankbar, bei Lauren zu sein, dass er sie nirgendwo hingehen lässt, ohne auf ihr zu liegen. Das ist sehr liebenswert, außer wenn sie etwas zu erledigen hat. Zum Beispiel von zu Hause aus arbeiten! Ein 60 Pfund schwerer Hund auf dem Schoß ist da eher hinderlich. Aber Lauren ist so ein guter Sportsmann!

Neben dem Kuscheln geht Carson am liebsten spazieren und sucht sich die besten Stöcke aus. Er liebt es, mit einem Stock im Maul herumzulaufen. Wie Lauren sagt, “sein ganzer Körper wackelt” Es ist so herzerwärmend zu sehen, wie sich ein Hund von einem zitternden und verängstigten zu einem glücklichen Jungen entwickelt.

Wenn Carson von seinen Spaziergängen nach Hause kommt, springt er auf die Couch und wedelt mit dem Schwanz. Alles, was man hören kann, ist das Klatschen seines glücklichen Schwanzes. Seine Mutter Lauren sagt in dem Video unten, dass “seine Lebensaufgabe darin besteht, mit mir auf der Couch zu kuscheln.” Klingt, als hätte Carson seine Prioritäten gesetzt!

Jedes Mal, wenn ein Hund aus einem Tierheim gerettet und adoptiert wird, ist das ein Sieg. Viele Menschen sind von den Statistiken überwältigt, aber wir versprechen Ihnen, dass jedes kostbare Leben zählt. Deshalb ist es so wichtig, Geschichten wie die von Carson zu erzählen. Zu viele Menschen suchen sich Welpen von Züchtern aus, während völlig verdiente Tiere auf ein Zuhause warten. Das ist nicht in Ordnung! Lassen Sie uns Geschichten wie die von Carson weitergeben, denn Adoption ist der einzig richtige Weg! Sehen Sie Carsons neues, glückliches Leben in dem Video von The Dodo unten!
p>
Ursprünglich erschienen auf ilovemydogsomuch.tv

About admin

Check Also

Die Katze brachte eine neue Frau mit nach Hause, und das mit einem kleinen Extra

Ich habe eine Katze, Tikhon – Tishka in seinem Heimatnamen. Er ist eine normale, grau …