Das Paar nahm trotz Warnungen einen sehr traurigen Hund aus dem Tierheim mit. Und Sie hätten sein Lächeln sehen sollen!

Ein Mädchen namens Jessica Williams hatte den großen Traum, einen Hund zu haben. Und sobald sie und ihr Freund Jared in eine Wohnung gezogen waren, in der ein Haustier gehalten werden konnte, machte sie sich sofort daran, diesen Traum zu verwirklichen. Jared schlug vor, Jessica zu ihrem Geburtstag im November einen Hund zu schenken, aber auf keinen Fall! Das Mädchen hatte bereits damit begonnen, die Websites verschiedener Tierheime auf der Suche nach einem neuen Haustier zu durchforsten. Und ihre Suche war erfolgreich, schließlich sah sie genau diesen Hund.

Das Mädchen wollte unbedingt einen Hund haben und fand den traurigsten Hund im Tierheim.

(a7bd61a0a05adf944441b584456203c6c)

Der Name des Hundes war Benji. Er kam in ein Tierheim in Los Angeles und war sehr ungesellig. Aufgrund von Allergien und Flöhen hatte der Hund den größten Teil seines Fells verloren. Er war seit 10 Tagen im Tierheim und ließ niemanden an sich heran, knurrte und biss. Sein Gesichtsausdruck war etwas Besonderes, es schien, als spiegele sich sein ganzes trauriges Schicksal in diesen Hundeaugen wider. Jessica verliebte sich sofort in ihn. Sie sagte, sie habe noch nie einen traurigeren Hund gesehen und wusste, dass sie nicht anders konnte, als ihn aus dem Tierheim mitzunehmen. Zwar lebte das Paar in Sacramento, das sechs Autostunden von Los Angeles entfernt ist. Aber 6 Stunden im Vergleich zu einem Freund für die nächsten Jahre

Das Tierheim war in einer anderen Stadt und das Paar brauchte 6 Stunden, um dorthin zu gelangen.

Die Mitarbeiter des Tierheims glaubten nicht, dass Benji in einer Familie leben könnte.

Als Jared und Jessica im Tierheim ankamen und sagten, dass sie Benji mitnehmen wollten, rieten ihnen die Mitarbeiter davon ab. Sie schienen nicht zu glauben, dass der Hund sozialisiert werden kann. Doch Jessica ließ sich nicht entmutigen. Sie nahm an, dass der Hund eingeschläfert werden könnte, wenn ihn niemand aufnimmt, und das konnte sie einfach nicht zulassen.

Trotz aller Warnungen nahmen Jessica und Jared den Hund mit nach Hause.

(22848eb9eb93175564e5567f158ef41c990)

Die Fahrt nach Hause war hart. nach sechs Stunden Fahrt hatte Benji große Angst vor seinen neuen Besitzern und verstand nicht, was mit ihm geschah. Zu Hause angekommen, hielt er zunächst Abstand, aber nach ein paar Tagen änderte sich alles.

Als er merkte, dass er in Sicherheit war, hörte Benji auf, Menschen zu meiden, und verwandelte sich in einen anhänglichen, verspielten Hund

(ed86cf98df79eeeeee6eb38c19f33b26d20f)

Sieh mal, er lächelt sogar!

Benji liebt es, Zeit mit seiner neuen Familie zu verbringen, mit ihnen spazieren zu gehen, in Restaurants zu gehen und im Auto zu fahren. Er liebt es, aufgeregt zu bellen, sobald er ins Auto einsteigt, und freut sich auf die Fahrt. Er liebt es, seinen Menschen das Gesicht zu lecken und spielt gerne mit ihren Spielsachen. Er ist seit drei Wochen bei seiner neuen Familie, aber Sie werden ihn nicht wiedererkennen. Das ist es, was menschliche Liebe und Fürsorge bewirken!

Quelle: trollno.com

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Share on Facebook:

About admin

Check Also

Ein Rotschopf und vier Stachelige: Sonjas ungewöhnliche Katzenbabys

Es heißt, dass niemand die Mutter eines Kindes ersetzen kann, und in der freien Natur …